ok...

Also der kann die Haelfter der Bilder vom Handy nicht oeffnen und ich hab gerade nur eine Karte dabei und kein Kabel fuer die Kamera. Kartenlesegeraet gibts hier jetzt nicht. Ich geh morgen mal wieder ins andere Internetcafe und lass mir das dann da einfach machen...

1 Kommentar 2.11.11 14:38, kommentieren

Werbung


wenns klappt endlich Fotos!

Also, habs gerade schonmal probiert, aber da hat das noch nicht so ganz funktioniert, aber da hatte ich auch ichts geschrieben, sondern es nur mit den Fotos versucht. Mal sehen obs so besser geht.

Also, mit der Familie ist noch immer alles gut. Die Mutter ist richtig aufgetaut und unterhaelt sich immer mal mit uns und ist voll nett geworden, nichts mehr vom Drachen. Sadashiva spinnt total, aber das ist ja nichts neues und zu mir ist er nach wie vor nett, beziehungsweise netter denn je, dafuer ist der zu Kathi schonmal echt fies! Was der fuer Sprueche bringt- Kathi war krank und am naechsten Tag sollte die dann mit auf ne Function. Sie meinte, dass sie lieber nicht bis Mangalore fahren will, weil ihr das noch zu viel ist, da sagt der ihr, sie sei in letzter Zeit ziemlich fauk geworden und wuerde immer nur schlafen. Rumms! Schon hart. 

Ich hab mir Montag nen Tag freigenommen, weil gestern Feiertag war, damit ich laenger in Tamil Nadu bleiben kann. Ich hatte so Angst zu fragen, weil ich dachte das freut den garnicht, aber der meinte das solle ich ruhig machen, das lohne sich ja sonst nicht und war total freundlich. Unglaublich. Also bin ich Freitag Abend mit dem Nachtbus nach Coimbatore, 10 Stunden, hab fast alles verschlafen, so wies sein soll. Hat natuerlich sonst garnichts geklappt, wie es geplant war, aber ich war dann doch vor den anderen im Mudumalai Wildlife Sanctury, Hotels waren natuerlich alle voll. Aber die Jungs kamen dann irgendwann und weil wir da keinen Empfang, aber riesigen Hunger hatten, sind wir erstmal in den Ort, haben Vicky geschrieben, wo wir sind und ins naechste Restaurant. Irgendwann kommt Vicky da rein und erzaehlt sie habe ihr Handy verloren. Wie hat sie uns gefunden? Am Park hat mich ein Kerl angelabert, der Trekking-Touren durch den Park anbietet. Dem hab ich gesagt, dass ich auf meine Freunde warte, also gerade garnichts abmachen will. Aber der hat nach meinem Namen gefragt, und wo ich herkomme. Sobald die Jungs da waren, kam der wieder an. Dieser Kerl hat auch Vicky angelabert und die meinte ebenfals sie suche ihre Freunde. Er hat ihr daraufhin erzaehlt, er habe 1 weisses Maedchen mit 3 weissen Jungs getroffen, sie hiess Julia und kaeme aus Deutschland. Und wir seien in die Stadt gefahren. Vicky, nicht dumm, kennt unseren Hunger, ist in die Stadt gefahren und hat die Restaurants nach uns abgesucht und im 2. sassen wir drin. So geil! Mit dem Park selber hatten wir leider nicht so Glueck. Sonntag morgends um 6h gings los, 3,5 Stunden Wanderung und wir haben original ein paar Rehe und Bueffel gesehen. Naja, war aber ein schoener Weg, also war das nicht soo schlimm. Von da aus sind wir nach Ooty und mit der Bimmelbahn weiter nach Conoor. Die Fahrt war jetzt fuer uns nicht so der Hammer, wie fuer die Inder, die in jeden Tunnel geschrien haben, wie bloed und dachten wir wuerden es nicht merken, wenn die uns im Dunkeln fotografieren.Zurueck in Ooty sind wir auf einen tibetischen Markt, der sooo toll sein soll. Es waren total normal Geschaefte, die bloss eben von tibetischen Fluechtlingen betrieben werden. Nichtmal meine Momos hab ich bekommen, auf die ich mich die ganze Zeit gefreut hatte! Mit dem naechsten Bus sind wir dann ueber nacht nach Madurai. Die ersten 3 Stunden Fahrt waren jetzt nicht so der Hammer, weil das Ding einfach total ueberfuellt war. Ich hab immerhin mit 3 Inderinnen auf einer Bank fuer 3 sitzen koennen, Vicky und Tim hatten auch Plaetze, mehr schlecht als recht. Johan und Anton mussten einfach 3 Stunden im Bus stehen und eigentlich waren wir so fertig, dass wir uns total auf den Bus und das Schlafen darin gefreut haben. Das ging dann noch uer die letzten 4 Stunden. Aber als wir nachts um 4h ankamen haben wir uns im naechsten Hotel erstmal schlafen gelegt und uns richtig lange, bis 9h, Schlaf erlaubt. Der Blumenmarkt war lahm, das Gandhimuseum, ganz interessant, aber eigentlich wars nur Text, das haette man auch zuhause lesen koennen. Immerhin haben wir jetzt das Gewand gesehn, in dem der gute Mann gestorben ist, mit original Blut dran. Abends der Tempel war schon echt beeindruckend, aber leider durften wir als nicht-Hindus nicht in den inneren Bereich. Damit Vicky nicht 24 Stunden hintereinander fahren musste, sind wir dann wieder ueber Nacht nach Bangalore, von wo aus sie in 3 Stunden in Mysore gewesen waere, von wo aus ihr Ticket zurueck ging. Bis ich froh, dass ich nichts gebucht hab. Der Ausflug su den Nadhi Hills hat dann doch wesentlich laenger gedauert als geplant und am Ende hat sie ihr Ticket verfallen lassen und ich bin mit dem 3. Nachtbus zurueck nach Sullia, heute Morgen um 7h angekommen.

In der Schule waren endlich mal wieder Kinder, das war echt schoen, da mal wieder etwas sinnvolles zu tun. So macht das Spass!

Und ich kann Affen nicht mehr leiden. Zumindest die eine Art, die hier ueberall rumlaeuft. Vor dem Park wollte ich endlich was fruehstucken, da kommt so ein Mistvieh an und klaut mir eine noch nicht geoeffnete Tuete Chips. Ich hab dann erstmal mit dem Vieh darum gekaempft, aber nachdem mich das Ding voll angesprungen und fast gebissen haette, hab ich die Chips verloren gegeben. Gestern, auf den Nandhi Hill mochte ich die noch immer nicht wieder. Nach dem miserablen Essen haben wir uns ein Eis gegoennt. Ich sag noch damit will ich nicht da raus, aber es hoert ja wieder keiner auf mich. 10m weiter kommen die Viehcher an und alle retten ihr Eis, nur mich haben die dann so bedraengt, dass ich auch das verloren geben musste, zum Wohle meiner selbst. Doofe Viehcher! Ich mag nur Totenkopfaffen, die sind suess!

So, jetzt versuch ich mein Glueck mit den Fotos!

 

Das sind meine Babys, links Emma, rechts Momo!

 

image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist die Main Street in Sullia im Moment!

3 Kommentare 2.11.11 05:28, kommentieren

Jey, endlich Power!

Nach ueber einer Woche fast nur powercut, ist heute bisher noch genuegend Power, dass ich ins Internet gehen kann. Endlich! Hier geht seit ueber ner Woche die Welt unter. Morgends gehts noch, da scheint meistens die Sonne, aber nachmittags faengt dann der Sturm ueberhaupt an. Ganz ehrlich, so krasse Gewitter gibt es zuhause nicht, da hab ich selbst im Haus noch Angst, dass der Blizt einschlaegt. Ich bin voll blitzgeschaedigt, weil ich in Indien jetzt schon 3x fast vom Blitz getroffen wurde. Einmal in Kundapur am Strand, als ich mit Kathi noch ne Runde spazieren war und Freitag 2x innerhalb einer Stunde, weil ich laufen war. Ich bin los und dachte so ein bisschen Regen macht ja nichts, bin ja ohnehin immer total nass nach dem Laufen. Und dann lauf ich da wie immer auf den bloeden Berg und da schlaegt genau vor meiner Nase ein Blitz ein- die Kuh und ich haben vollkommen gleich reagiert: Sprung zurueck und in Rekordtempo den Berg runter. Und dann war ich fast zuhause, da schlaegt noch einer gleich vor mir ein. Ich bin langsam ueberzeugt, dass ich nicht lebend aus Indien wiederkommen werde. Entweder ich werden vom Blitz getroffen oder von ner Kokosnuss erschlagen. Aber langsam nervt das schon ein bisschen, dass wir ab 18h im Dunkeln sitzen, weil kein Power da ist. Kathi ist gerade mit ner Freundin in Mysore, weil hier Deevali gefeiert wird (Neujahr im Hindukalender) und deshalb 3 Tage Ferien sind, also gestern bis morgen. Sonst haben wir dann halt zusammengesessen und geplaudert, da macht es nicht viel, wenn kein Licht da ist, aber gestern sass ich dann allein mit der Familie da und die hat sich genauso gelangweilt wie ich. Hab mir dann von Kathi die Taschenlampe geliehen und gelesen. Eigentlich wollten wir auch Feuerwerk machen und das ganze Haus mit Kerzen beleuchten, aber aus einem mir unverstaendlichen Grund ging das nicht ohne Power. Da versteh einer die Inder. Davon abgesehen is es eigentlich ganz cool mal mit der Familie allein zu sein. Ich hab ausser heute Mittag die ganze Zeit mit denen zusammen gegessen und mich sogar mit Harini unterhalten, die die Tage echt freundlich war.

Oooohhh, beinahe haette ich das wichtigste gergessen! Wir haben Hundebabys!!! Momo und Emma. Die sind sooooo niedlich und stehen in Kathis und meiner Obhut. Die Idioten haben uns wirklich Welpen gekauft, damit wir was zu tun haben. Ich glaub Harini ist nicht sehr gluecklich damit, nicht wegen der Hunde selbst, sondern wegen uns. Die hat Kathi vorgestern erklaert, dass sie nicht will, dass wir so viel Zeit mit denen verbringen, weil wir uns sonst verlieben. Tja, zu spaet. Wir sind seit dem ersten Augenblick total verliebt. Das war echt cool- Kathi weckt mich Montag Morgen mit den Worten "Wir haben Hundebabys"! Ich war so schnell aus dem Bett! Aber uns passt das eigentlich auch nicht so ganz, dass die die geholt haben, weil die haben ja schon einen Hund und fuer den interessiert sich einfach kein Arsch und die sagen selbst sie koennen ihn nicht leiden. Ich will nicht wissen, was aus den Babys wird, wenn wir weg sind. Wir planen schon seit Montag, wie wir die am besten mit nachhause nehmen koennen. Also, Mama, Papa, bereitet euch auf das putzigste Hundebaby vor, was ihr je gesehen habt. Die sind schon voll an mich gewoehnt, weil ich halt die ganze Zeit bei denen bin und mit denen spazieren gehe und die jedes Mal wieder enger zusammenbinde, wenn unsere dumme Familie die wieder ewig weit weg voneinander anbindet, weil die einfach nicht rallen, dass die Naehe brauchen!

Ansonsten war ich am Wochenende in Madikeri- uebliche Truppe, Johan, Vicky, Tim, Anton und ich. Das ist echt schade, dass Vicky nur 3 Monate bleibt, das heisst die ist bald schon wieder weg. Zum Glueck bleiben die Jungs auch 5 Monate und wollen auch zu Karneval zurueck sein. Madikeri war ganz cool. Wir waren bei den Abbi Falls, ein Wasserfall- ganz cool, aber bei weitem nicht so beeindruckend wie die Jogg Falls, die sind nicht umsonst total bekannt. Dann sind wir in den Omkareshvara Tempel und wollten eigentlich den Sonnenuntergang von Rajas Seat aus sehen, einem Garten mit super Aussicht, aber leider waren die Wolken im Weg. Sonntag morgen mussten wir super frueh los, weil die Jungs mit dem Nachtbus angekommen sind und frueh eingecheckt haben und hier ist es meistens so, dass man 24Stunden nach dem Einchecken wieder Auschecken muss. Wie sind in eine tibetische Stadt und haben da ein Kloster besichtigt. Das war echt der Hammer. So viele suesse tibetische Moenche. Aber das war einfach ein geiles Gefuehl, da drinnen wirkt es, als sei die Welt vollkommen in Ordnung. Die beten, spielen Volleyball, Fussball, was auch immer und sind alle super suess! Im Anschluss haben wir Momos probiert, eine typisch tibetische Speise. Ich dachte eigentlich immer das waer Kloessen aehnlicher, aber tatsaechlich ist das fried mehr wie Fruehlingsrollen und steamed mehr wie Maultaschen. Beides sehr lecker.

Fast vergessen- Donnerstag Abend wurden wir spontan (fuer uns, nicht fuer die Familie) auf nen indischen Geburtstags mitgenommen. Die kamen ploetzlich an, meinten wir gehen jetzt dahin und wir mussten kommen. Ich durfte sogar so gehen, wie ich angezogen war, Kathi musste sich umziehen, weil der irgendwie einen gemeinen Tag ihr gegenueber hatte. Vermutlich weil er mit ihr nicht so schoen angeben konnte. Der hat da einfach jedem erzaehlt, dass ich so toll tanzen kann- nicht, dass der mich jemals hat tanzen sehen...Im Auto fragt der Kathi "Katy, what are you good at? Except eating, we know you're good in that" Ich waer bald abgebrochen. Gerade Kathi, die nichts isst! Und sie hat gesagt Handarbeit, Naehen, was natuerlich nicht so gut kam, weil das hier total normal ist, dass man das als Frau kann. Boah, und die halten uns so fuer Saeufer. Die denken echt man trinkt in Deutschland nur Bier. Mittwoch steh ich von meinem Mittagsschlaf auf und freu mich, weil ich das Wort Tee hoere. Was sagt mein Vater zu mir? Du siehst aus, als wurdest du lieber ein Bier trinken! Wir haben 2x mit dem zusammen ein Bier getrunken! Und auf dem Geb hat der gleich jedem erzaehlt, dass wir Bier trinken und Kathi und mir wurde als einzige Frauen Bier angeboten. Das war ohnehin geil. Die Maenner sassen im Wohnzimmer und haben Whiskey getrunken, die Frauen sassen in der Kueche und haben geplaudert. Und wir sassen mit der Mutter des Geburtstagskindes und den anderen "Jugendlichen" in nem anderen Zimmer, wurden da abgesetzt und mussten uns mit denen unterhalten, ob wir wollten oder nicht. Also, das war nicht schlimm, weil die waren echt nett, aber das war halt schon alles etwas gezwungen. Und wir waren so muede und hatten uns auf ein fruehes Bett gefreut und dann waren wir erst um 12h zuhause, normal gehen wir um 10h ins Bett. Aber bester Spruch unserer Mutter:" These are my friends. Ahm, what's your name again?" Die wusste vielleicht 2 von 6 Namen, aber hauptsache das sind ihre Freunde. Echt zu geil.

So, jetzt muss ich mal zur Omi, die hat Angst im Dunkeln und bei Gewitter und meine Kleinen auch. Und es regnet schon wieder wie bloed. Unglaublich, dass noch Power da ist! Mal schaun, wann ich das naechste Mal schreiben kann.

1 Kommentar 26.10.11 13:54, kommentieren

Jetzt wird geheiratet!

Nein, nicht ich werden heiraten, obwohl der Johan schon seine Plaene hatte mich an den Freund seines Gastbruders zu verschenken, aber die Frauen muessen ja fuer die Maenner bezahlen, deswegen bleibe ich wohl unverheiratet...

Ne, was ich gestern vergessen hab ist, dass wir gestern zu ner Hochzeit eingeladen wurden. Voll cool! Die sind ja immer gewaltig und ich wollt das ewig schon sehen. Die Familie hat wohl relativ viel Geld, der Sohn des Musiklehrers (von dessen Existenz ich bis gestern nichts wusste, also weder vom Vater noch vom Sohn), also wird das nochmal krasser als ohnehin schon werden. 2 Tage und richtig viel Essen! Das ist so lustig vom Vater zur Hochzeit seines Sohnes eingeladen zu werden, damit wir mit unserer Anwesenheit die Hochzeit schoener machen.

Fotos geht gerade nicht, weil ich mal wieder am falschen PC sitze. Sind extra ins andere Internetcafe gegangen, welches weiter weg ist und dann haben die hier den Teil aus dem PC einfach ausgebaut, in den man das Kabel stecken wuerde. Dabei hab ich hier schonmal was angeschlossen...Aber ich hab keine Lust den Menschen hier das machen zu lassen, deswegen muesst ihr euch noch gedulden!

1 Kommentar 18.10.11 15:30, kommentieren

Sex im Auto ist zu eng, ich werd nicht gerne eingeklemmt...

So, weiter gehts. Ich haeng ja ziemlich zuerueck, aber ich war wieder unterwegs..

Also, um da anzusetzen, wo wir aufgehoert haben- nach dem Berg sind die anderen zurueck nach Bangalore und Johan und ich haben versucht nen Weg zurueck zu finden...dabei sind wir aber wieder an dem schoen beleuteten Palast vorbeigekommen und haben unser Bierchen illegalerweise dann einfach da getrunken. Einfach wieder irgendwo auf die Wiese, wo nicht so viele Leute waren, die sich ueber die Getraenkeauswahl haetten beschweren koennen. Danach haben wir die anderen auf dem Dach getroffen und noch mit allen zusammen gegessen.

Sonntag war Kathi mit Lilli unterwegs und ich bin mim Johan noch in nen Park gefahren. Eigentlich voll schoen, aber ich war soooo muede, weil wir erst gegen 4h ins Bett sind und ich wollte mich einfach irgendwo hinlegen. Problem war- ich war mit nem Kerl unterwegs und weiss. Folglich wurden wir jedesmal, wenn ich mich hingelegt hab verscheucht. Das geile war, dass da ueberall indische Paerchen am kuscheln und knutschen waren und das war kein Problem. Ich will ich einfach nur, vollkommen unsexuell auf ne bloede Wiese legen und das geht garnicht! Am Ende musste ich nachgeben und einfach sitzen. Naja, nachmittags bin ich mit Kathi zurueck nach Sullia. 

Montag war langweilig, Dienstag ebenso und Mittwoch war einfach bloss beschissen! Die Strassen sind so schlecht und die normalen Schulen haben Ferien, also kommen einfach keine Kinder in die Schule. Montag und Dienstag waren es 3, aber alles welche, mit denen man nicht arbeiten kann. Also sass ich die ganze Zeit da und hab gelesen. Super spannend! Mittwoch hat dann echt den Vogel abgeschossen. Es kam kein Kind, also haben wir die Schule geschlossen und Joey und ich sind mit Vanita zu ner Function im Tempel, die was besonderes sein sollte. Nach alter indischer Manier, hat es erstmal ne Stunde gedauert, bis es wirklich mal losging und Vanita meinte die ganze Stunde es ginge gleich los und waere was besonderes und ginge auch nur ne Stunde...Als es dann wirklich mal losging, hat sich herausgestellt, dass es doch bloss Gelaber auf Kannada war und vollkommen uninteressant fuer uns, also sind Joey und ich dann abgehauen. Da es zum Fruehstueck schon zu wenig gab, hab ich ewig auf das Mittagessen gewartet und das war dann der Hammer! Ein riesiger Berg Reis, wie immer, mit einer Teetasse voll Sosse, fuer 4 Personen. Gut, dass die Familie in dem Moment nicht da war, sonst haette es richtig Stress gegeben. Ich bin echt ausgerastet! Nach einem winzigen Klecks Reis bin ich dann los was zu essen suchen. An dieser Stelle nochmal "Danke" an Sia, die mich dann erstmal ertragen und sich mein Leid anhoeren musste. Nach etwas richtigem zu essen bin ich erstmal zuhause ins Bett, Mittagsschlaf, da kommt unser Hausdrache reingestuermt, kramt irgendwas, stuermt wieder raus, steckt den Kopf wieder rein und schnautzt zum 2.x an diesem Tag "No school today?" Ich sag ihr, dass keiner Kinder da sind und ohne ein weiteres Wort ist sie wieder weg. Nachher hat Joey dann erzaehlt, dass der Drachen Vanita angerufen hat um sich zu beschweren, was denn die Volunteers zuhause im Bett statt in der Schule machen. Es gebe ja auch ohne Kinder genuegend in der Schule zu tun. Ist klar! Ich bin erstmal 2 Stunden laufen gegangen, um wieder klarzukommen auf den ganzen Mist und gleich nach dem Abendessen ins Bett.

Donnerstag sind wir zum get together mit den anderen FSL-Leuten nach Kundapur. Das war sau gut! Ein Huette, fuer alle Maedels zusammen, direkt am weissen Sandstrand, strahlender Sonnenschein, gutes Essen. Ich bin angekommen und so, wie ich war erstmal ins Meer gesprungen. Zum Glueck gab es relativ wenig Programm, sodass wir die meiste Zeit echt einfach chillen konnten. Bei den Einzelgespraechen mit den Koordinatoren hab ich Daya dann mal alles erzaehlt und der war etwas geschockt, hat aber sehr gut reagiert. Allerdings kann er vermutlich nicht viel machen, weil wir sonst bloss noch mehr Probleme kriegen. Das war auch geil- mit Kathi hat der ne Stunde ueber die Familie und alles geredet, obwohl die das geringste Problem hat, weil sie die suesse kleine Katy ist. Ich hab 15 Minuten alles mit dem bequatscht und dann ne halbe Stunde einfach nur geplaudert, ueber Gott und die Welt. Die anderen haben nettweise mim Bierchen auf mich gewartet und waren leicht genervt, als ich denen gesagt hab, was ich mit Daya geredet hab. Sehr lustig! Auf jeden Fall war der Abend noch sehr lustig. Es waren halt echt nur coole Leute da und der Matrin, Franzose, war total betrunken und wir sind ueber den Zaun nachts noch ins Meer -wenngleich ich mich erst von einer ueberstraken Welle davon ueberzeugen lassen musste, dass ich doch mit den Klamotten ins Meer will- und der hat sich einfach an den Strand gelegt und sich von den echt krassen Wellen rumrollen lassen. Der Junge hat so nen Schuss, aber ist voll lustig. Nachts um 3h wollten wir dann mal ins Bett, da haben der suesse Soki (Japaner und soooo suess) und Martin festgestellt, dass sie garkein Bett haben. Nach langer Diskussion haben dann beide in den Haengematten geschlafen.

Freitag war dann wieder nicht viel, haben noch was gechillt, irgendwann mussten wir dann leider aus dem Hotel weg. Eigentlich wollten Johan, Tim, Anton und ich in Kundapur bleiben, aber Anton ist dann mit der bekloppten, strohdoofen Rike nach Goa und wir haben mit Vicky dann spontan auch unseren Plan geaendert und sind uebers Wochenende nach Gokarna, was sich als hervorragende Idee herausgestellt hat. In Gokarna haben wir uns wieder mit Kathi und Joey getroffen. 2 Huetten a 3 Leute, direkt am Strand, weiss, Bucht, Palmen und richtig geiles Essen! Die Leute im Restaurant fanden uns ziemlich lustig, weil wir alle immer gleich 2 Sachen bestellt, haben, weil es einfach zu geil war. English Breakfast, aber vegetarisch, Cheese Tomato Sandwich, Pizza, Enchillada, Burger,...wir haben einfach mal richtig Urlaub gemacht. 

Jetzt sind wir wieder zurueck in Sullia, erstmal ein gechillter Tag. Sind wegen der bloeden Busse erst heute morgen aus Mangalore angekommen und dann erstmal noch kurz in die Schule. Als ich nachmittags wieder hin wollte, war die einfach zu, keiner mehr da. Die Familie war so nett, dass wir mit dem Weltuntergang rechnen. Jetzt, wo Joey weg ist und bei denen so eine Assiaktion gebracht hat, moegen sie uns viel lieber, aber das war echt schon unheimlich. Sogar der Drachen war nett. Aso, Joeys Aktion war, dass sie einfach gegangen ist, ohne irgendwem zu sagen, dass sie nicht wiederkommt. Richtig scheisse. Und Kathi hat sie per SMS in Gokarna sitzenlassen, obwohl die eigentlich zusammen weiter nach Goa wollten. Nur gut, dass wir spontan nach Gokarna sind, sonst waer die da mit Joey allein gewesen. 

So, muss los. Bis bald!

5 Kommentare 17.10.11 16:02, kommentieren

Partaaaayyy!

Hey, sorry fuer die lange Pause, war spontan die ganze Woche unterwegs. Also, von vorne.

Samstag Morgen sind unglaublicherweise wirklich die Jungs nach Sullia gekommen. Nachdem die noch ein paar Stuendchen geschlafen haben, sind wir zu nem Berg 2 Stunden von Sullia gefahren und wollten dieses angebliche Trekking-Paradies erkunden. Naja, sind auch froehlich da hoch, aber nicht ganz, weil das eben im Dschungel war und es irgendwann voll angefangen hat zu regnen. Also haben wir dann kurz vor Ende doch umgedreht und sind wieder runter. Kaum unten angekommen, haben ich das Trauma meines Lebens erlitten. Kathi bleibt stehen und sagt "oh, ich hab Blutegel!" Wir haben natuerlich erstmal ganz schnell bei uns geguckt und waren alle voll mit den Viehchern. Ey, ich hab mich da so garnicht drauf eingestellt gehabt, dass die Welt untergegangen ist. Ich bin voll durchgedreht, fast am heulen...vor allem waren manche auch schon so festgesogen, dass man die nicht einfach mal so eben abmachen konnte. Und wir mussten dann in den Klamotten, total nass und voller Egel zurueck zur Stadt laufen und haben uns erstmal in ein Restauant gechillt, wo ich auf Klo erstmal meinen ganzen Koerper nach den Viehchern abgesucht hab, zum Glueck waren bis dahin alle weg. Dummerweise haben wir den Bus knapp verpasst und mussten 2 Stunden auf den naechsten warten. Mindestens 1,5 haben wir damit verbracht die Stadt nach Bier abzusuchen, bis wir einsehen mussten, dass diese bloede Tempelstadt einem nach so einem Schock kein Bier goennt- es gibt da wirklich in der Stadt keinen Alkohol! Unglaublich, aber wahr! Naja, irgendwann waren wir dann wieder in Sullia, Kathi und ich sind erstmal nachhause um mit unserem Vater abzuklaeren, dass wir noch mit den Jungs ins Hotel gehen duerfen. Der war zwar nicht begeistert, hat uns aber gelassen. Also haben wir die erstmal Bierholen geschickt, weil wir das ja hier nicht machen koennen und sind nochmal ne Stunde aufs Zimmer. Kathi hatte die Befuerchtung, dass der auf uns wartet, also sind wir nicht mehr lange geblieben, weshalb wir das Beste verpasst haben. Die haben uns noch nachhause gebracht und nachts krieg ich dann ne SMS vom Johan, dass der Anton seit ner Stunde ueberm Klo haengt, von 2 Bier wohlgemerkt. Unglaublich! So, am naechsten Tag bin ich dann die ganze Zeit mit denen durch Sullia, zu den Haengebruecken und so ein bisschen durch die Gegend, aber die meiste Zeit haben wir einfach bei uns vorm Haus gesessen und gewartet, dass es endlich Zeit fuer den Nachtbus wird und wir schlafen koennen. Irgendwann wars dann soweit und wir sind nach Bangalore.

Morgends um 7h sind wir angekommen und ich bin erstmal mit Tim und Anton in deren Hostel und hab noch ne Runde geschlafen. Die sind dann irgendwann doch mal viel zu spaet zur Arbeit, ich hab freibekommen, damit Kathi und ich nach Mysore fahren koennen. Derweil hab ich mir dann ein vollkommen ueberteuertes Hotel an der MG Road gesucht und hab die Gegend erkundet. Spaeter hab ich mich mim Johan getroffen, der mich unendlich gluecklich gemacht hat, in der er mit mir in einen Supermarkt gegangen ist, in dem es richtigen Kaese und Baguette und Broetchen gab! Hab aber nichts gekauft. Danach haben wir uns endlich meine Pizza mit Cheezy Crust und Bierchen geholt und ins Hotel gechillt. Die anderen kamen dann irgendwann nach und wir haben sehr schoen Bierchen getrunken und American Pie geguckt, wunderbarer Abend. 

Am naechsten Morgen sind die dann recht frueh wieder los zur Arbeit und ich hab den Tag zum shoppen und bummeln genutzt. So bloed Bangalore auch ist, einfach zu gross und zu laut (8 Mio Einwohner), es gibt wirklich tolle Ecken!

Mittwoch bin ich dann sehr frueh weiter nach Mysore gefahren, wo ich mich mit Kathi getroffen hab. Da waren fast alle Freiwilligen aus Kundapur, folglich haben wir uns sehr gefreut Lisa und Vicky zu treffen. Am ersten Abend haben Kathi, Lisa und ich uns erstmal den Palast angeguckt, der an Feiertagen und am Wochenende mit 95000 Gluehbirnen beleuchtet wird, sieht echt toll aus. Der Grund der Beleuchtung war in dem Fall Dessara. Ich weiss ehrlich gesagt garnicht genau was gefeiert wird, aber es geht 2 Wochen lang und ist ganz lustig. Vor allem war Donnerstag der Hoehepunkt, die Parade. Das ist wie ein Karnevalszug ohne Alkohol und Suessigkeiten und im Sitzen. Aber schon cool. Morgen lad ich mal ein paar Bilder hoch. Ach ne, die hab ich noch garnicht. Egal. Das beste war aber unser Hotelzimmer in den ersten 2 Naechten. Weil wir so spaet gebucht haben, war nurnoch die super deluxe-Version zu haben. Das Zimmer war groesser als meine Wohnung und sauber und es gab ein weiches Bett mit einer richtigen Decke! Freitag haben wir dieses super Zimmer dann aus Kostengruenden gegen die billigste Variante eingetauscht, was ich echt bereue, denn das war richtig ekelig! Die erste Nacht darin konnten Lisa und ich garnicht schlafen und Lisa meinte, sie haette die ganze Nacht gespuehrt, wie etwas sie beisst. Total fertig haben wir beide uns am naechsten Morgen mit den Jungs am Palast getroffen, weil die fuer den Tag auch in Mysore waren und man den auch von innen besichtigen kann. Nur gut, dass wir als nicht-foreigners durchgegangen sind und 20 statt 200 Rupies bezahlt haben, denn so toll war der auch wieder nicht. Lisa war nach der Nacht so genervt, dass sie beschlossen hat doch schon an dem Abend nach Bangalore zu fahren, stattdessen ist der Johan dann die Nacht geblieben. Also einmal Rucksaecke austauschen und dann auf Chalmundy Hill (keine Ahnung, wies geschrieben wird...), was auch nicht so der Hammer war, vor allem weil da irgendein Filmstar erwartet wurde und es total voll war. Den Tempel haben wir garnicht angeguckt...

Oh, ich muss nachhause, sonst gibts wieder Stress...morgen mehr.

1 Kommentar 10.10.11 16:25, kommentieren

Es ist wieder Sommer und die Sonne lacht mich an...

Ja, meine Lieben- die Regenzeit ist jetzt schon ne Weile vorbei und wir haben jetzt seit fast 2 Wochen keinen Regen mehr gehabt, nur strahlenden Sonnenschein! Ich bin immer wieder versucht meinen Bikini auszupacken, aber das geht ja leider nicht. Immerhin, meine Arme und meine halben Beine sind schon deutlich brauner.

Die Woche war irgendwie sehr unnoetig. Montag war eben wieder Montag, da spielen immer alle etwas verrueckt. Dienstag war frei, wegen irgendeines Feiertags. Da ist unser Koordinator von FSL gekommen, um zu gucken, ob alles in Ordnung ist. War ganz nett, nur Joey ist irgendwann voll ausgetickt. Die beschwert sich ja schon die ganze Zeit ueber alles, aber die letzten Tage war die richtig krass drauf, hat auch mit uns keine Spaesse mehr gemacht, praktisch garnicht mehr geredet und wenn, dann um sich zu beschweren. Die hat Daya total runtergemacht, was nicht gerechtfertigt war, weil der echt total nett ist und manche Sachen sind echt sau uebertrieben. Sicher, mit manchem hab ich auch recht, da hab ich auch zugestimmt. Aber dann fing die ploetzlich an sich uebers carving aufzuregen, wo die jeden Tag verbringt, auch am Wochenende und wo sie immer total gluecklich wiederkommt. Das haben wir nicht so ganz gecheckt, was das soll.

Gestern und heute war Vanita nicht in der Schule und es sollte ne andere Lehrerin als Vertretung kommen. Gestern standen wir da, gluecklich, dass wir die Schluessel hatten und wussten nicht, ob sie jetzt noch kommt oder nicht. Naja, am Ende haben wir den Vormittag allein geschmissen und uns fuers Mittagessen aufgeteilt- ich bin zuerst und dann hab ich Joey gesagt, sie soll ruhig zum Carving gehen. Die ich nachmittags ja nicht in der Schule und waer dann mit mir geblieben, aber das waer auch unnoetig gewesen. Gerade als wir uns darauf geeinigt hatten und Joey aus der Tuer trat, kam natuerlich die andere Lehrerin. Super, wer braucht denn nachmittags zum Filme gucken ne Lehrerin? Egal, die ist voll nett, also wars schon ok. Ausserdem war Hittesh, der mit dem Down-Syndrom krank und hat erst die ganze Zeit geschlafen, dann voll angefangen zu heulen und nach seiner Mama zu rufen und am Ende hat der auch noch gekotzt, da war ich dann doch ganz froh, dass die sich drum gekuemmert hat. Heute war die morgends wieder nicht da, aber es waren auch nur 6 Kinder da (1. sind die Strassen schlechter denn je, weil ueberall gebaut wird, 2. kommen die offenbar nicht, wenn Vanita nicht da ist). Joey ist dann den Morgen ueber allein geblieben und ich hab ne Fototour durch Sullia gemacht. Nach dem Essen bin ich dann in die Schule, da war dann aber auch wieder gerade die Lehrerin gekommen. Hab also den Nachtmittag damit verbracht endlich mal den ganzen "Monsters vs. Aliens" zu gucken. Also falls irgendwer Kinderfilme auf englisch hat, die er nicht mehr braucht- die haben nur 3 Filme und die laufen dann eben immer. Ausserdem hab ich mich nett mit der Lehrerin unterhalten. Irgendwie sammeln die alle Coins, deswegen hab ich der eben ein paar Centstuecke gegeben und sie so gluecklich gemacht. Dann kam ihr Bruder vorbei und musste natuerlich wieder Fotos mit mir machen. Die Inder sind so geil auf Fotos- die lieben es sich selbst mit und von Weissen fotografieren zu lassen. Bei meiner Fototour musste ich auch ewig Inder fotografieren, versteh einer die Inder.

Naechste Woche hat Sadashiva einfach mal zu Ferien erklaert (obwohl die Schule eigentlich keine Ferien hat, aber wenn man die Schule besitzt...), damit Kathi und ich nach Mysore fahren koennen. Da ist naemlich noch bis Freitag Dessarah und das wuerden wir gerne sehen. Kathi hat ja jetzt ohnehin 3 Wochen frei, aber ich eben nicht. Naja, ich haette ohnehin 2 Tage wegen Feiertags freigehabt. Aber jetzt fahren wir eben naechste Woche nach Mysore.

Morgen kommen tatsaechlich die Jungs. Ich versteh noch immer nicht, weshalb die freiwillig 10 Stunden nach Sullia fahren, aber die wollten um 21h nen Nachtzug nehmen und bisher hab ich nicht gehoert, dass sie nicht kommen. Naja, ich freu mich- Kathi auch-HEHE!

Ok, Zeit ist gleich wieder um. Also, bis bald.

Kussi 

1 Kommentar 30.9.11 16:06, kommentieren