Ich wachse ueber mich selbst hinaus!

11. Inder verstehen nur, wenn man alles doppelt sagt und sie sagen auch selbst alles doppelt: eateat, taketake,...

Was ich noch vergessen habe zu erwaehnen sind die Spinnen! Die sind riesig! Also die bei uns, die immer vom Feld reinkommen, machen mir garnichts mehr, die hier sind 3x so gross und das ist jetzt nicht uebertrieben. Aber ich wusste ja immer, dass ich ein Held bin. Zuletzt musste ich den Strom anschalten, damit die Waschmaschine laeuft und Kathi hat dummerweise richtig Angst vor Spinnen, deshalb muss ich mich um alles kuemmern, was mit Spinnen zu tun hat. Stellt euch euch Gaesteklo vor, wo wirklich nur Klo und ne schmale Waschmaschine reinpassen. Der Strom ist zwischen Klo und Waschmaschine und die bloede Spinne sass natuerlich genau auf der Seite mit dem Strom auf der Waschmaschine. Das heisst ich musste bis auf ca. 30cm an die ran. Es hat etwa 10 Minuten gedauert, bis ich mich endlich ueberwunden hab und dann brauchte ich ne Packung Cookies und ne Runde Helene! Was lernen wir aus dieser Geschichte? Ich habe gelernt eine Waschmaschine zu bedienen! Seid stolz auf mich, ich bin es!

Gestern auf dem Rueckweg vom Internet fiel uns auf, dass wir immer, wenn wir von hier erzaehlen garnichts negatives zu schreiben wissen, aber in Wirklichkeit regen wir uns staendig auf. Aber das sind irgendwie immer nur so situationsbedingte Sachen, dass sie am Ergebnis, dass es uns hier gefaellt, nichts aendern. Heute zum Beispiel hat Vanita mich wieder sau genervt. Immer muss die 5 Minuten bevor die Kinder abgeholt werden abhauen und ist natuerlich nicht nach 5 Minuten zurueck. Mittlerweile kann ich offenbar auch allein die Kinder entlassen, aber leider fahren nicht alle mit dem Bus und manche werden spaeter von ihren Eltern abgeholt, weshalb ich wesentlich laenger bleiben musste, weil sie, wie sich nachher rausgestellt hat, ihren Sohn zum Friseur bringen musste. Oder so Sachen wie- Joey und ich schmeissen die Schule alleine, weil Vanita die ganze Zeit mit ihrem eigenen Studium beschaeftigt ist. Oder der scheiss HUND! Jede beschissene Nacht macht der einen Laerm, dass keiner schlafen kann (ausser mir mittlerweile, ich wach kurz auf, denk "Scheissvieh" und schlaf weiter). Erst war der so am heulen, dass wir voll Mitleid hatten, aber das ist jetzt vorbei und der bellt auch bloss noch. Aber wie gesagt, alles Kleinigkeiten.

Oh, schoen sind uebrigend die Schmetterlinge, die einfach mal 3x so gross wie unsere sind und auch hier ist das keineswegs uebertrieben. Und die sind voll schoen. Am liebsten mag ich die Schwarz-tuerkisen! Da muss ich auch mal Fotos von machen. Ich mach die Wochen mal ne Fototour durch die Stadt und hoffe, dass ich die Familie dann mal zusammen erwische, dann lad ich mal Fotos hoch!

1 Kommentar 26.9.11 15:58, kommentieren

Werbung


Ich will immer wieder...dieses Fieber spuehrn

10 Gruende, weshalb Inder spinnen:

1. Die wackeln einfach immer mim Kopf, wie ein Wackeldackel, was eigentlich so viel wie ok heissen soll, aber fuer alles benutzt wird. ("Hast du das verstanden?" wackel, wackel-mit ziemlicher Sicherheit nicht verstanden)

2. Ich habe selten so schlechte Strassen gesehen. Das sind Schotterwege mit riesigen Loechern drin und man huepft beim Fahren immer durch die Gegend- aber Sitzgurte benutzen? Weit gefehlt!

3. Die denken wirklich, dass die Strassen in 2 Monaten einwandfrei sein werden!

4. Bei Vortraegen werden die Redner so lange vorgestellt und geehrt und der, der die vorstellt, muss auch erst vorgestellt werden, dass mindestens eine Halbe Stunde um ist, bevor sie anfangen. Wenns dann endlich losgeht, reden die immer erst ewig langsam mit total langen Pause zwischen den einzelnen Woertern und dann steigern die sich so rein, dass das am Ende nur noch blabla ist. 

5. Sie denken, sie sein zuhause, wenn sie es nicht sind.

6. Sie kauen den ganzen Tag Betelnuesse und spucken die dann eben auch immer wieder aus, was aussieht, als wuerden sie Blut spucken. DEN GANZEN TAG!

7. Sie aendern haeufiger als jeder andere Mensch die Meinung und tun dann so, als haetten sie das immer gesagt und du hast das natuerlich alles falsch verstanden.

8. Die haben immer ein Handy am Ohr, wenn nicht, dann stimmt was nicht. Und die Handys werden auch nie lautlos gemacht oder der Anruf abgewiesen. Die lassen sich das Handy auf die Rednerbuehne bringen (sollten sie es mal aus der Hand legen) um dranzugehen.

9. Sie finden es super toll mit "ihren Weissen" anzugeben.

10. Sie denken ihr Englisch sei gut!

 

Soviel nur mal nebenbei. Ausserdem fahren ganze Familien zusammen auf einem Roller und die finden es total toll Weisse anzufassen und Fotos zu machen!

Nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht, mir gehts hier nach wie vor gut. Hab mit den Kindern immer mehr Spass und neuerdings krieg ich von ueberall Kuesschen. Muskana ist jetzt zwei Wochen im Urlaub und Joey zieht mich immer damit auf, wie ich das ueberleben soll, weil sie immer meint, wir haetten nur einander im Kopf und so lange getrennt koennen wir nicht ueberstehen. Das stimmt nur halb. Ich bin tatsaechlich voll verliebt in dieses Kind und ich wuerd sie tatsaechlich mitnehmen, wenn ich koennte, aber ich kann durchaus auch zwei Woche ohne. Die anderen hab ich ja auch lieb und im zweifelsfall macht immer noch Nithin meinen Tag. Der ist so lustig! Ich bin echt nur am Lachen. Immer wenn ich von der Schule nachhause komme, bin ich erstmal voll gut gelaunt und zufrieden mit der Welt.

Gestern waren wir in Mangalore- naja, ich fands etwas langweilig, aber ich galub die anderen beiden (Kathi und Lea) waren ganz zufrieden. Erst waren wir essen, das war super. Total lecker, kein Reis und es hat satt gemacht. Ich war fuer mindestens 1 Stunde satt! Dann sind wir an nen Strand gefahren. Der Strand war schoen (ueberall Krebse), aber da waren so nervige 13-jaehrige Inder, die uns die ganze Zeit verfolgt haben, es dann lustig fanden uns mit allem moeglichen (u.a. Kokosnuesse) zu bewerfen und total gluecklich waren, als sie Kathi dann an die Brust gegrabscht haben. Irgendwann hatten wir keinen Bock mehr auf das Theater und sind wieder gefahren. Dann waren wir in einem Spar!!!! Und es war wundervoll. Ich habe endlich neues Klopapier und Taschentuecher. Total toll! Und sonst haben wir uns nur noch in nen Park gesetzt, aber nicht der coole Tierpark, den ich sehen wollte. Kurz gesagt, eigentlich habe wir voll nichts gesehen von der Stadt und ganz ehrlich war ich von den Gespraechen irgendwann so gelangweilt, dass ich mich vom Johan haben zuspamen lassen. Das ist wesentlich lustiger. Dann war es voll bloed den richtigen Bus zurueck zu finden, haben es dann aber doh geschafft. Endlich zuhause schreibt uns unser Vater dann wir sollen bitte kommen. Wir waren erstmal voll verwirrt, weil wir ja 'da' waren, also zuhause, er aber nicht. Heute Morgen hat sich rausgestellt, dass da irgendwie noch ne 'Party' fuer wichtige Menschen war, zu der wir noch kommen sollten und wo die auf uns gewartet haben, wir wussten bloss leider nichts von der Party und sind dann einfach ins Bett gegangen, weil wir auch echt muede waren.

Indien macht mich auch wahnsinnig- ich bin heute um 7:20h aufgestanden. Einfach so. Weil ich ausgeschlafen hatte. Ohne Wecker oder sonst was. Ich kann es noch immer nicht fassen. Ausserdem muss ich mindestens 3x am Tag Helene hoeren und brenne darauf naechstes Wochenende mehr zu bekommen.

Mysore wird jetzt naechstes Wochenende doch nichts, weil die Jungs, statt einfach zu buchen, immer neue Probleme geschaffen haben und jetzt ist die Wahrscheinlichkeit noch ein Hotel zu kriegen verschwindend gering. Kathi faehrt vielleicht trotzdem, fuer einen eine Unterkunft zu finden ist ja doch leichter als fuer 7. Ich werd in Sullia bleiben, aber die Jungs kommen mich besuchen. War eigentlich mehr ein Scherz, als ein ernstgemeinter Vorschlag, aber der Tim hat gleich ja gesagt und der Johan ist damit auch voll zufrieden, folglich ist der Arjun ueberstimmt. Spart mir die Fahrt (ca. 10Stunden) und das Geld, auch wenn ich nicht ganz verstehe, weshalb die so schnell zustimmen 10 Stunden zu fahren, um im Nirgendwo zu landen. Egal, mir solls recht sein. Vielleicht fahren wir dann das Wochenende danach, aber da ist das Fest auch noch, deswegen muessen wir mal gucken, ob wir da noch was kriegen.

Oh, heute Morgen mussten wir leider auf nen Vortrag von unserem Vater mit. Ganz toll, wir sassen wieder in der ersten Reihe, aber zum Glueck wurden wir diesmal nicht so vorgefuehrt. Nur staendig im Vortrag erwaehnt und besonders vorgestellt. Das ganze Ding war komplett auf Kannada, also total langweilig und unser Vater hat sich nicht gerade Freunde gemacht. Was immer er geredet hat, irgendwann waren alle gegen ihn. Und der gute Mann hoert sich so gerne reden- der hat ueber ne Stunde geredet, das ganze Ding ging etwa 2 Stunden. Immerhin hat er von selbst eingesehen, dass es fuer uns langweilig war und es gab danach Tee ohne bloede Fragen dabei.

Ich wag es kaum zu sagen, aber es kann sein, dass ich puenktlich zu Karneval zurueckkomme. Das Projekt endet offenbar doch schon Mitte Januar (genaues weiss ich auch nicht) und danach ist vielleicht noch eine Woche "Nachbereitung", aber da kann ich theoretisch auch einfach nicht hingehen. Da geht soweit ich hoere kaum jemand hin von uns, aber darueber wissen wir auch noch nichts genaues. Aber folglich waere ich dann trotzdem 4 Wochen unterwegs: vielleicht noch 2 in Indien, dann ein paar Tage oder ne Woche China (vielleicht besuch ich Joey in Hongkong) oder noch ein paar Tage Nepal und dann noch ne Woche Yokohama. Drueckt mir die Daumen, dass das alles klappt und ich Karneval nachhause komme!

Joah, soweit glaub ich zum aktuellen Stand.

1 Kommentar 25.9.11 16:22, kommentieren

Die spinnen, die Inder!

Namaste!

Also, Sonntag Nachmittag ist unsere Familie, bis auf die Omi, nach Bangalore gefahren, um die Wohnung fuer Nihal zu begutachten, der jetzt anfaengt zu studieren. Fuer uns hiess das bis Dienstag frei Haus! Gott, mir ist nie aufgefallen, wie unruhig dieses Haus ist, wenn die da sind. Kaum waren die wieder da, waren die irgendwie nur am schreien, obwohl die ja kaum zuhause sind. Was weiss ich, was da los war. Wir haben die ruhigen Tage so genossen. Waren aber auch noetig, denn dafuer sind die Kinder in der Schule voll abgegangen. Seit Montag kommt ein kleines bloedes Maedchen mit seiner Mutter in die Schule. Die war davor die Woche irgendwie nicht da. Und die Mutter sitzt immer dabei. Dieses bloede kleine Maedchen findet es unglaublich lustig alle zu schlagen und die Mutter und Vanita finden es offenbar angemessen garnichts zu tun. Joey und ich schmeissen den Laden mittlerweile echt allein. Aber dieses bloede Maedchen macht mit dem ganzen Schlagen alle anderen verrueckt Dienstag fingen ploetzlich alle an sich zu schlagen und voll am Rad zu drehen. Der mit  Down-Syndrom war vollkommen ausser Kontrolle, was in sofern logisch war, als der sehr gerne geschlagen wird und nichts dagegen macht (brillanterweise heisst der auch noch Hitthin). Der ist so abgegangen, dass wir Vanita gesagt haben, die soll den endlich zu sich setzten, damit Ruhe ist. Hat super geklappt. Die hat den einmal geholt, aber der ist natuerlich gleich wieder aufgestanden und rumgelaufen und Joey, Grishma und ich haben den staendig wieder zurueckgeschickt. Dann ist der einfach rausgelaufen,...an dem Tag haben mindestens 3 Kinder geweint. Letzte Woche waren es insgesamt nicht so viele. Nachmittags war es dann ein wenig ruhiger, aber Joey und ich waren danach echt so fertig. Gestern ging wieder einigermassen, aber das bloede Maedchen schlaegt noch immer alle, die Mutter macht nach wie vor nichts und die drehen auch nach wie vor am Rad. Heute war dann wieder ein richtig guter Tag. Muskana hat endlich das Prinzip des 1x1 gerallt und das bloss, weil sie wegen irgendwas geheult hat und sauer war und sich deswegen endlich mal konzentriert hat. Sandeep und Ramseena waren ueberhaupt nicht zum arbeiten zum kriegen, aber wir kuemmern uns dann auch nicht gross darum, weil das nicht viel bringt denen staendig per Zeichen zu sagen, sie sollen arbeiten, wenn sie nicht wollen. Die hoeren da ohnehin nicht drauf und man kann ohnehin eigentlich immer nur dasselbe machen. Ich habe mal versucht was neues zu machen. Sowas wie 4+?=9. Das hat keiner gerallt, auch Muskana nicht. Der Nachmittag war dann richtig gut. Da wird eben bloss noch gespielt und als ich wieder in die Schule kam, standen alle! Kinder bereit und haben darauf gewartet, dass ich mit denen tanze. Gestern habe ich angefangen denen ein paar Grundschritte (Discofox und ChaCha) beizubringen und das finden die super. Also haben wir erst getanzt und uns dann eine Stunde lang mit Papierkuegelchen beworfen, wobei die das so toll finden, wenn man sie bewirft, dass die die Kugeln immer wieder eingesammelt und mir gegeben haben, damit ich sie wieder bewerfen kann. War sau lustig! Wenn die gut drauf sind, kann man echt total Spass mit denen haben.  

Wir wissen jetzt, weshalb die Inder alle so spinnen und das tun sie wirklich! Das liegt am Essen. Wir werden auch immer wahnsinniger. Abends faengt regelmaessig einer von uns vor Lachen an zu heulen, weil wir jeden Abend alberner werden. Aber es ist lustig. Nur das Essen ist langsam echt nicht mehr lustig! Die erste Woche war ja noch gut, aber seit dem Wochenende gibt es mittags und abend Reis mit Sosse, praktisch kein Gemuese und die Sosse schmeckt immer gleich und mittags und abends ist ohnehin immer dasselbe. Gestern hatte ich so genug, dass ich am Strassenstand gleich 2 Portionen gelauft habe, weil ich so Hunger und die Schnauze voll von Reis hatte! Vor allem ist das echt krass, weil die naemlich nicht dasselbe essen wie wir. Aber da ist unsere Familie wohl keine Ausnahme. Gott, ich freu mich so auf Mysore, da wurde ein Pizzahut gesichtet- ich brauch dringend Cheezy Crust! Fett und Kaese! Es ist ja nicht so, dass das essen nicht schmecken wuerde, aber es langweilt mich so, dass ich mich schon ueberreden muss das zu essen. Ausserdem ess ich jeden Tag ne Tuete Masalachips (die sind so geil) oder ne Packung Kekse.

Mit Kathi wird es immer lustiger! Wir verstehen uns nach wie vor sehr gut und werden in gleichem Masse immer verrueckter, weshalb wir sau viel Spass haben, vor allem, wenn Joey auch noch dabei ist. Zuletzt wollten wir schlafen gehen und haben noch ne Stunde gelabert und Liebesprozent gerechnet, was die wirklich nicht kannte- unglaublich! Also die Kathi ist total verliebt in den Arjun, 91Prozent. Und Kathis Theorie, dass der Johan in mich verliebt ist (das denkt sie, weil er mir unsinnige Helene-Texte geschickt hat, als ihm langweilig war) hat sich bestaetigt, allerdings bin ich offenbar noch viel verliebter...Ok, dann wissen wir schonmal Bescheid und das macht Mysore sicher noch lustiger, wenn wir das die ganze Zeit im Hinterkopf haben. 

Ich hab jetzt endlich mal die bloeden Betelnuesse probiert. Der Johan meinte ich soll das unbedingt mal machen, weil man davon voll hyperaktiv wird. Also hab ich die ganze Stadt nach diesen Dingern abgesucht und als ich sie dann endlich probiert habe, musste ich feststellen, dass ich noch nie etwas so ekelhaftes gekaut habe. Ich versteh echt nicht, wie die Inder das machen, dass die da den ganzen Tag drauf rumkauen. Eigentlich soll man ne halbe Stunde kauen, ich habs jetzt 3x versucht und ich bin noch immer unter 5 Minuten. Aber offenbar soll man das mit den Blaettern zusammen essen, was dann aber wohl high macht. Wir werden das dann in Mysore mal im Hotel ausprobieren, wenn wir unter uns bekloppten sind.

So, ich mach jetzt mal wieder Schluss fuer heute. Bald gibts mehr von den bekloppten Indern.

Kussi

1 Kommentar 22.9.11 15:29, kommentieren

Ich mag freie Tage!

Also, keine Ahnung, was ich gestern eigentlich geschrieben habe. Wenngleich Wochenende ist, muessen wir zur selben Zeit aufstehen wie sonst, wegen des Fruehstuecks. Ich steh hier voll auf Fruehstueck, das ist die beste Mahlzeit am Tag, vor allem, weil es da keinen Reis gibt. Das meiste wird zwar trotzdem aus Reis gemacht, schmeckt aber trotzdem anders. Mittags sind wir mit unserer Gastmutter in den Tempel gegangen. Da war super viel los, weil da nur einmal im Monat ein "Priester" (keine Ahnung, wie das genau heisst) ist und dann war auch noch irgendwas besonderes an dem Tag. War trotzdem ganz schoen, nur ziemlich anstrengend. Hab seit zwei Wochen so ne halbe Erkaeltung und gestern war mein Kopf voll zu und mein Auge von einem Mueckenstich voll fett angeschwollen, also ging es mir nicht besonders. Ich fands aber schoen, dass die uns mitgenommen hat und die fand es glaub ich auch ganz toll, dass wir mitgekommen sind, weil wir so Interesse fuer ihre Kultur gezeigt haben. Haben dann auch am Tempel gegessen und wurden wie immer wie VIPs behandelt. Alle standen beim essen, kaum hatten wir unsere Teller gefuellt wurde uns ein Stuhl angeboten. Ich habe leider von dem, was da vorgegangen ist nicht viel verstanden und wollte mir das eigentlich nochmal erklaeren lassen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Ansonsten haben wir gestern echt einfach mal nichts gemacht. Oh, abends hat und Sadashiva Harry Potter auf Englisch angemacht und somit die arme Omi vom Fernseher vertrieben, die hat naemlich nichts zu tun und deswegen guckt die staendig fern. Das war echt suess. Heute hat der uns das schon wieder angeboten, aber wir hatten keine Lust morgends schon Filme zu gucken.

Heute war wieder sehr gechillt. Nachdem wir Donnerstag Shania, unsere Vorgaengerin aus der Schweiz und Nihal, den juengeren Sohn kennengelernt haben, haben wir heute dann auch mal Kehal (oder so aehnlich, kann mir den Namen nicht merken) kennengelernt. Der ist doch wesentlich gespraechiger als sein Bruder. Der Kleine hat sich mir immerhin vorgestellt, Kathi hat den erst spaeter getroffen und nur ein kurzes Hallo im Vorbeigehen bekommen. Der Aeltere ist sehr nett. Der hat auch gerade die Uni fertig und hat jetzt mit arbeiten angefangen. Der spricht sehr gut Englisch und wir haben uns ne ganze Weile unterhalten. Der will mal zu Wacken, weil der u.a. auf Metall steht. Jetzt ist der aber auch schon wieder weg, heute gekommen und auch heute wieder weg. Wir haben jetzt bis morgen Abend praktisch sturmfrei, nur Omi und Jajanti, das Dienstmaedchen sind da. Haben das auch gleich ausgenutzt und sind zu nem Strassenstand essen gegangen, weil die das ja endlich mal nicht mitbekommen. Und wir haben uns Sachen fuer Salat gekauft, damit wir uns den heute Abend machen koennen. Das freu ich mich vielleicht drauf. Ist zwar leider noch immer kein Kaese, aber...Ich wuerd echt sterben fuer ein total gewoehnliches Kaesebroetchen, mit richtig viel Fett!!! Die kochen hier fast komplett ohne Fett, ich haette nie gedacht, dass mir das so fehlen wuerde. Ansonsten haben wir heute echt nur gechillt und unsinnige SMS geschrieben, weil dem Johann im Bus langweilig war...Die Jungs haben mich voll mit der Helene angesteckt. Ich hab jetzt ne Woche durchgehend einen Ohrwurm von "Immer wieder dieses Fieber" gehabt und dachte jetzt waer ich ihn endlich los, da faengt der an mir Helene Fischer Texte per SMS zu schicken und schon ist dieses bloede Lied wieder in meinem Kopf. Ok, jetzt wart ich mal bis wieder was passiert und guck lieber mal, dass ich im Internet was finde, das ich mit den Kindern machen kann.

Kussi an euch alle und bis bald!

1 Kommentar 18.9.11 15:58, kommentieren

bloeder PC

Abi ist apathisch und guck eigentlich nur aus dem Fenster. Er kann nicht alleine essen und auch sonst kann der eigentlich nichts. Er spielt nicht, er guckt keine Filme, einfach nichts. Naja, uns so geht die Liste weiter.

Mittlerweile hat sich eine Gewisse Routine eingestellt. Morgends Schule, um 13h zum Mittagessen zuerueck, um 14h wieder Schule bis maximal 15:30h, je nachdem wann der Fahrer kommt. Dann haben wir bis zum Abendessen um 21h frei, was echt lange ist und wir koennen nicht an nem Strassenstand essen, weil unsere Familie hier die Big Bosse sind und die das gleich erfahren und das ein schlechtes Licht auf die Familie wirft, weil es so wirkt, als wuerden die uns nicht genuegend geben- also Chips und Kekse zwischendrin und immer wieder Tee. Um 20h muessen wir zurueck sein, wie wir jetzt rausgefunden haben, weil die sich sonst Sorgen machen. Passt aber. Ich geh nachmittags immer wieder laufen ud sonst lesen oder einkaufen. Ok, ich muss Schluss machen, die Stunde ist gleich um und wir muessen ohnehin gleich nachhause. Morgen denke ich mehr...

1 Kommentar 17.9.11 16:29, kommentieren

2. Versuch

Namaste!

Hab vor zwei Tagen schonmal geschrieben, aber da hat es beim bloggen einen Fehler gegeben und die Arbeit einer halben Stunde war weg...Also, neuer Versuch, diesmal mit zwischenspeichern vorm Senden.

Also, der erste Arbeitstag hat doch etwas anders angefangen, als gedacht. Da unsere Familie ja beide Schulen "besitzt", koennen die auch ohne Probleme entscheiden, dass wir spontan mal nicht kommen, weil wir was besseres zu tun haben. Am Dienstag war das gleich mal der Fall. Morgends kriegen wir ploetzlich erzaehlt, dass wir nicht in die Schule gehen, sondern mit Harini, der Mutter, zu einem Vortrag zu Social Work im College. Ok, kann ja ganz interessant sein. Wir wurden von etwa 5 Leuten am Eingang in Empfang genommen und von denen zum Praesidenten der Uni geleitet. Da wurden wir dann ne Weile mit Fragen, besonders zu unserer Bildung geloechert, bevor wir zum eigentlichen Vortrag gebracht wurden. Da hatten wir die Luxussitze, erste Reihe Mitte, unsere Gastmutter natuerlich auf dem Podium, wo sie besonders geehrt wurde. Der Praesident hat uns dann in seinem Vortrag noch als Special Guests from Germany vorgestellt, voll peinlich. Nachdem wir den Vortrag ueberstanden hatten und saemtliche Leute, die danach unbedingt mit uns reden wollten loswaren, dachte ich jetzt gehts nachhause. Weit gefehlt, wir wurden zu Tee und Keksen eingeladen. Das ist echt bescheuert, wenn du da sitzt, die reden Kannada und du verstehst kein Wort, traust dich aber auch nicht Deutsch zu reden, weil das ja unhoeflich waere, also sitzt du stumm da und trinkst deinen Tee. Ich war echt froh, als wir in der Schule abgesetzt wurden.

Schule laeuft soweit gut. Am dieser Stelle genaueres zu den Kindern. Das sind ich glaub maximal 12, aber es sind nie alle da. Die sind ca. zwischen 7 und 17 Jahre und haben unterschiedliche Behinderungen. Brettna (oder so aehnlich) kann nicht ordentlich laufen und hat Probleme mit dem Gedaechtnis, ist aber ganz fit und spricht etwas Englisch. Bis vor einem Jahr ist sie auf eine normale Schule gegangen, was die Schule aber jetzt nicht mehr erlaubt. Das ist echt scheisse, weil die eigentlich ganz klug ist, in dieser Schule jetzt aber natuerlich nicht viel lernt. Wir haben es jetzt mal mit dem 1x1 probiert, was irgendwann dann einigermassen funktioniert hat, aber ich fuerchte, dass geht nach dem We wieder bei 0 los. 3 Kinder sind stumm und taub und haben Lernprobleme, was man durch richtige Foerderung sicher vermindern koennte. Das ist in einer Schule mit einer Lehrerin und Kindern mit so unterschiedlichen Behinderungen aber einfach nicht moeglich. Da braeuchte eigentlich jedes Kind besondere Aufmerksamkeit. Die sind alle drei voll suess. Muskana hat mit ein Hennatattoo gemacht, die ist fuer ihr Alter (vielleicht 13) echt gut. Sieht garnicht schlecht aus. Das sind so die leichten Faelle der Schule. Der eine, ich weiss seinen Namen nicht, hat glaube ich Down-Syndrom und ich weiss ehrlich gesagt nicht wirklich wie ich damit umgehen soll. Der will immer deine Aufmerksamkeit, die man ihm natuerlich nicht immer geben kann und der fasst einen eben die ganze Zeit an, was ich echt garnicht haben kann. Vor allem muss man da echt aufpassen, weil der auch echt gerne mal versucht an Arsch und Brueste zu fassen. Immerhin bringt der mich dazu die Kannada Schrift zu lernen, weil der immer etwas vorgeschrieben haben will, was er dann nachmalt. Aber falls jemand was weiss, wie man damit umgehen soll- ich bin dankbar fuer jeden Hinweis. Ein Junge ist schon einer von den Aelteren, ist aber koerperlich noch wie ein 7-jaehriger und geistig geht auch nicht viel. Der ist total verliebt in eine Handpuppe von Jasmin, aus Aladdin. Das ist echt krass, der knutsch die, streichelt sie und sich selbst mit ihrer Hand und ist total zaertlich. Wenn man den mit der sieht denkt man echt dem geht gleich einer ab. Hoert sich scheisse an, ist aber so. Ein Maedchen sitzt den ganzen Tag nur an der Seite, weil mit der wirklich nichts geht. Die atmet voll schwer und laut und der Kopf faellt immer wieder einfach nach hinten. Die hat ihren Koerper garnicht unter Kontrolle. Ich weiss nicht genau was die hat, aber so scheisse sich auch das anhoert, die erinnert echt voll an die aus "The Grudge". Abishek, kurz Abi ist einfach total

1 Kommentar 17.9.11 16:29, kommentieren

Sullia

Namaste meine Lieben!

Gestern sind wir in die Gastfamilie gekommen. Die Familie ist total nett, vor allem der Vater, dessen Name ich mir nach wie vor nicht merken kann. Wir sind mim Bus gefahren, was garnicht lustig war, weil die Jungs und ich beschlossen haben den Abend vorher noch zum vorlaeufigen Abschied was zu trinken und mit Schlagern und Karnevalsmusik (die sind ja auch Koelner) zu feiern. Billigvodka mit Wasser schmeckt scheisse! Die wollten mir ja nicht glauben, dass wir besser Saft zum mischen nehmen...Das ganze ging dann bis 3h morgends und ich war entsprechend fertig am naechsten Tag. Aber das wars wert. Mit denen kann man so viel Mist machen, einfach geil. Samstag haben wir einen Ausflug gemacht und sind den ganzen Tag durch die Gegend gefahren und haben coole Sachen angeguckt- hab endlich meinen Elefanten gesehen und riesig viele Affen an einem super schoenen Wasserfall, hab ewig viele Fotos gemacht....Naja, wir hatten natuerlich ziemlich schnell ziemlich Hunger und Vicki hat uns schon mit Chips ausgeholfen, damit wir nicht verhungern. Beim letzten Klostop sind wir also raus, haben was zu essen gekauft und sind wieder in den Bus. Da kam Arjun vorbei und hatte ein geiles Omlett in der Hand. Wir wollten natuerlich auch Omlett und da noch viele von uns draussen an einem Stand standen, sind wir nochmal los Omlett kaufen. Da stehen wir, warten auf unser Omlett und freuen uns ueber die Zwiebeln, die der rein gemacht hat und ploetzlich faehrt der Bus an uns vorbei. In meinem Kopf hat sich erstmal Kino abgespielt, was wir jetzt machen, irgendwo in Indien, ohne zu wissen wo...Zum Glueck hat der Bus dann doch noch ein Stueck weiter angehalten. Wir haben dann statt drei nur ein Omlett genommen und sind losgerannt. Geile Aktion! Zurueck im Hotel waren wir natuerlich trotzdem wieder die ersten beim Essen...

Vorgestern Abend, nachdem das Seminar vorbei war, gab es noch eine Vorfuehrung traditionell indisches "Theater". Die Tanzparts waren echt geil, zumindest der Maennerteil. Wurde natuerlich beides von Maennern getanzt und der Frauenpart war einfach albern und man hat ohnehin nichts von dem tanzen gesehen, weil das Kleid bis zum Boden ging. Den Schauspielteil haben wir ja leider nicht verstanden, weil es natuerlich auf Kannada war. Wir haben zwar vorher die Handlung erklaert bekommen, aber trotzdem wurds schnell langweilig.

Also, jetzt sind wir in der Familie: Vater, Mutter, Grossmutter, noch eine Freiwillige aus Japan, die sehr nett, aber nicht sehr motiviert ist, 3 Maedchen, die hier zur Schule gehen und bei denen wohnen duerfen, dafuer aber im Haushalt helfen muessen. Ausserdem haben wir ein Dienstmaedchen und einen Fahrer. Voll krass. Kathi und ich teilen uns ein kleines Zimmer ganz vorne im Haus. Fuer uns reicht das vollkommen, ist alles da, was man braucht: 2 Betten, ein Schrank und ein Spiegel. Die Betten sind sau hart und mir tut echt alles weh davon. Das ist eben ein Holzbett mit ner dickeren Decke als Matratze. Vielleicht seh ich ja mal irgendwo ne Isomatte, dann hol ich mir die auf jeden Fall noch. Wir haben fuer die Zeit hier jeder unseren Teller und unser Glas, was wir nach dem Essen immer selbst abspuehlen muessen. Da das Klo (ein westliches) kein Klopapier hat und wir unseres nicht runterspuehlen koennen, haben wir uns einen Beutel fuer das gebrauchte Klopapier eingerichtet, denn zumindest fuer die Haelfte brauch ich unbedingt Klopapier. Schon etwas eckelig, aber besser als ganz ohne. Die Dusche ist auch ein Abenteuer: Wasserhahn und ein Becher zum abduschen. Geht aber auch, fuer die Haare kann man sich auf den Boden knien und drunterhaengen und sonst gehts so. Die Familie ist, wie man an Fahrer und Dienstmaedchen gemerkt hat, verhaeltnismaessig reich. Sowohl Vater, als auch Mutter haben Klamottengeschaefte, dann haben die noch einen Copyshop, noch mehrere Gebaeude und 2 Schulen. Heute haben wir beide Schulen angeguckt und konnten uns aussuchen, wo wie die naechste Zeit arbeiten wollen. Ich werd in die Schule fuer behinderte Kinder gehen. Die ist sehr klein und unorganisiert. Die Kinder koennen alle so unterschiedliche Sachen und ich muss mir noch ein paar gute Sachen ueberlegen, die ich mit denen machen kann, entsprechend dem, was die koennen und wie wir uns verstaendigen koennen. Mit einigen kann man ja Englisch lernen, aber heute habe ich zum Beispiel in erster Linie mit Sandeep gearbeitet und der Kann weder sprechen, noch hoeren. Die meiste Zeit habe ich mit ihm gerechnet. Als ich was anderes ausprobieren wollte, wurd es schon kompliziert. Wir koennen auch nicht ueber Schrift kommunizieren, weil er nur Kannada schreiben kann, was mit unserer Schrift ja garnichts zu tun hat. Ich muss echt dringend etwas Kannada lernen! Kathi wird in die andere Schule gehen, die ist fuer arme Kinder, die fuer die Schule nichts bezahlen muessen, dass laeuft alles ueber Sponsoren. Der Vater ist irgendwie sehr motiviert- als naechstes will er den Leuten in der Landwirtschaft PC-Kenntnissen vermitteln, damit sie beispielsweise im Internet die Wettervorhersage checken koennen. Wir muessen nur recht wenig arbeiten, vor allem hab ich Glueck, weil die Schule gleich nebenan ist. Gegen 10h geht die Schule los und um 15h ist wieder Schluss. Zwischendrin gibt es 1Stunde Mittagspause, in der ich nachhause gehen oder in der Schule bleiben kann, wie ich mag. Den gesamten Nachmittag habe ich also frei! Wir sind hier ziemlich im Nirgendwo, also um die Stadt herum sind nur Gummi- und Kaffeeplantagen. Um unser Haus herum sind auch nur Baeume, das sieht so schoen aus. Ich lad demnaechst mal ein paar Fotos hoch.

Ach, ich bin jetzt uebrigens recht gut erreichbar- hab die indische Sim fuers Handy und das Internet funktionier bei mir und ist bis Oktober sogar umsonst. Aber so teuer wirds nicht sein, hier ist nichts teuer...Aber man gewoehnt sich recht schnell an die Preise und faengt an um umgerechnet 1/2 Cent zu verhandeln. Mehr als 1 Rupie fuer eine Banane ist die total Abzocke. Teilt die 1 Rupie durch 60 und ihr habt in Euro umgerechnet. Fuer ne SMS innerhalb Indien bezahle ich 0,5 Rupies, anrufen ist genauso guenstig und nach Deutschland kann ich auch guenstig schreiben und telefonieren, wird bloss fuer euch teuer. HEHE.

So, das muss fuer heute reichen. Haben versprochen um 20h zuhause zu sein und wir wollen noch was einkaufen. Ist aber alles gegenueber vom Haus. Ach, und wir koennen umsonst Tennis spielen, weil wir jetzt die neuen Toechter der Familie sind und die Familie umsonst spielen darf. Wir haben das zwar beide noch nie gespielt, aber wenns umsonst ist werden wir das wohl mal versuchen. Voll suess, wie wir jetzt zur Familie gehoeren. Der Vater sagt uns immer: My sons are away, now I have 2 daughters. You belong to our family and can do whatever you want.

Ok, ich meld mich bald wieder. Vielen Dank fuer die lieben Mails. Kussi

1 Kommentar 12.9.11 16:15, kommentieren