Goa ist definitiv zu teuer!

Unglaublich, was wir an einem Wochenende für Geld ausgegeben haben. Dürften so 70€ gewesen sein, für 4 Tage. Gut, dabei war der Luxus von europäischem Essen (das erste Mal Pasta seit ich hier bin, Alter, war das geil!) und gemietete Scooter, was eine hervorragende Idee war, auch wenn ich mich selbst nicht getraut hab gleich auf den indischen Straßen das Fahren anzufangen, weshalb ich lieber die Landschaft und den Schutz vorm Fahrtwind genossen habe und beim Johan mitgefahren bin, der es unglaublicherweise geschafft hat weder sich noch mich umzubringen. Aber das kann ich jedem, der nach Indien kommt nur empfehlen. Scooter 200Rp. und 300Rp für Sprit, also knapp 10€ für 24 Stunden mit dem Roller durch Goa. Aber dafür sind die Übernachtungen hier so teuer. Wir haben es mit viel Mühe geschafft für alle 3 Nächte pro Nacht 700Rp zu bezahlen, was wir sonst nie bezahlen würden, weil es voll unnötig teuer ist. Alter, 10€ für ein Hotel! Normal bezahlen wir maximal die Hälfte. Das einzige, was in Goa wirklich günstig ist, ist Alkohol, zumindest, wenn man den nicht gerade im Restaurant holt. Aber in der Happy Hour haben wir für insgesamt 6 Cocktails keine 10€ ausgegeben. Und Bier für 50Rp ist auch ziemlich gut. Insgesamt war es das ganze Geld aber voll Wert. Ein richtig gutes Wochenende, eines der besten würd ich sagen und wir hatten echt gute Wochenenden! Erst Panaji und dann Agonda, also perfekter Strand und ne Hütte direkt am Meer, auf Stelzen im Sand. Aber es ist so lustig, wie überlegen wir uns den ganzen Touristen fühlen. Ich reg mich über jede Bitch auf, die die Schultern und Knie nicht bedeckt hat, oder wenigstens eins von beiden. Da sind in Vehla Goa wirklich welche in Top und Hotpants in ne Kirche gewandert. Das find ich ja schon so nicht sehr angemessen, aber in Indien geht das mal garnicht. Ich bin die ganze Zeit anständig bedeckt rumgelaufen und nur weil der Johan sich geweigert hat mir ne Boxershorts zu geben, bin ich dann nur mit Oberteil ins Meer. Sonntag hab ich mich dann überreden lassen nur im Bikini zu gehen. Ich hab mich so schlampig gefühlt und bis zum Wasser hab ich mich in Antons Lungi gehüllt, das war aber auch das höchste der Gefühle. Ich könnt gerade unter keinen Umständen im Bikini den Strand entlang spazieren. Oah, und es gibt diese lustigen Abenteuer-Touris, die denken sie erleben gerade voll das Abenteuer, weil sie in Indien am Strand chillen. Alter, Goa ist jetzt nicht gerade repräsentativ für Indien. Das ist viel zu übervölkert mit Touristen und total daran angepasst. Für die paar Tage war das jetzt schon mal cool, aber länger brauch ich das auch nicht. Da ist mir das richtige Indien lieber. So, nächsten Freitag gehts ab nach Kerala. Ich muss unserem Affen noch beibringen, dass ich dann eine ganze Woche freinehme. Die Tage stehen mir noch zu und mehr brauch ich auch garnicht mehr, weil ich ja nur noch so kurz hier bin, aber der spinnt gerade etwas. Als ich dem letzte Woche gesagt hab, dass ich freinehme, hat der mir schon erzählt ich sei ständig abwesend und Kathi hat er erzählt, ich hätte schon weit über 10 Tage freigenommen. Moment mal, mit letzter Woche sind es genau 3 Tage, plus 3 an denen ich krank im Bett lag. Folglich bin ich nicht sooo motiviert mit dem über eine ganze Woche zu sprechen. Aber das ist die einzige Möglichkeit Kerala zu sehen, denn nach dem Projekt wollen wir ja Richtung Norden und nicht ganz in den Süden und es ist kein Wochenende mehr frei. Das ist einfach nur krass, wie schnell die Zeit jetzt umgeht. Das ging ja vorher schon schnell, aber jetzt, wo alles steht, geht es noch schneller. Also bis Silvester in Kerala, dann bleib ich 1 Wochenende zuhause, weil es mein letztes ist und am 13.01. gehts mim Nachtbus nach Bangalore, wo ich meine lieben Jungs treffe, mit denen ich dann mit dem nächsten Nachtbus in den Norden aufbrechen werde, erstmal nach Hampi und dann weiter hoch. Dann ist es nur noch genau 1 Monat bis wir wieder zurück sind. Flug geht am 14.02. Ich werd die Kinder so vermissen und sogar den Affen. Die Omi und Harini ohnehin und ohne Kathi wirds echt schwer. Wir haben jetzt so lange zusammen gewohnt und uns so gut verstanden. Ich kann mir kaum vorstellen ohne sie zu wohnen. Naja, die Jungs wollen mich ja die ganze Zeit schon heulen sehen, das werden sie dann am Flughafen endlich schaffen, denn Kathi bringt uns zum Flughafen, da sie dann ohnehin in Bangalore ist. Das wird ne Überflutung geben! Es ist mal wieder Powercut und der Akku vom Netbook ist fast leer, also werd ich hier mal aufhören, bevor der abstürzt und alles gelöscht ist. Also, bis bald im wirklich unvorstellbar kalten Deutschland. Wirklich unvorstellbar, denn ich friere hier schon voll. Haha, ich hab Montag morgen, als ich umsteigen musste ne Amerikanerin getroffen, die in dieselbe Richtung musste, wie ich. Die lief fröhlich im T-Shirt durch die Gegend, während ich mit Jacke und in die Decke eingewickelt noch voll gefroren hab. In dem Moment haben wir festgestellt, dass ich wohl doch sehr an das indische Klima gewöhnt bin. Heute morgen waren es auf jeden Fall schon über 20°C und ich hab mit Pullover und Schal noch gefroren. Das wird lustig, wenn wir nach Deutschland kommen. Ich brauch seeeehr viele warme Klamotten zum Flughafen und nen heißen Karamall Macchiato vom Brando!

20.12.11 12:07

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mama (20.12.11 21:03)
Na, für den Macchiato musst du dann aber noch extra nach Siegburg.Ob du das bei unseren Temperaturen dann noch immer willst?

Mama

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen